Veröffentlicht am 27. Februar 2018

Arbeitskammer baut Pflegeaktivitäten weiter aus

p1100333

Die Vertreterversammlung der Arbeitskammer tagte am Freitag im Klinikum Saarbrücken Winterberg. Die Debatte um die aktuelle Situation in der Pflege beschäftigt auch das höchste Beschlussorgan der Arbeitskammer. Vor Ort machten sich daher heute die Vertreter ein Bild und diskutierten mit der ver.di Betriebsgruppe.

Rund 17.000 Beschäftigte in der Pflege versorgen im Saarland in Krankenhäusern, Altenhilfeeinrichtungen bzw. in der Psychiatrie, in der ambulanten Pflege oder in der Behindertenhilfe pflegebedürftige Menschen. Dies geschieht mit großem Engagement, mit einem hohen Maß an Professionalität, mit Einfühlungsvermögen und Leidenschaft für die betreuten Menschen. Eine gute Pflege fordert von den professionell Pflegenden viel körperlichen Einsatz, emotionalen Zuspruch und dies in einer arbeitsverdichteten Pflegeumgebung mit teilweise hohem bürokratischem Aufwand und organisatorischen Herausforderungen. Die Arbeitsbelastung in der Pflege hat dabei in allen Bereichen deutlich zugenommen und ist zwischenzeitlich an einem kritischen Punkt angelangt.

Von der Ver.di Betriebsgruppe erhielten wir gerade für unser Engagement im Bereich Weiterbildung positive Rückmeldung. Unser Angebot bietet vor allem Aspekte, die im üblichen Veranstaltungen nicht vorkommen. So sei insbesondere die Möglichkeit zur persönlichen Entwicklung sehr wertvoll. Die Kolleginnen und Kollegen wünschen sich hier ein größeres Angebot. Es wurde aber auch mehr Werbung für die Angebote der Arbeitskammer gefordert. Vielen Kolleginnen und Kollegen sind wir noch nicht bekannt.  Auch solle ein AK Vertreter in eine Betriebsversammlung oder auch vor Ort in die Häuser kommen. Dem wollen wir selbstverständlich gerne nachkommen.

Wir haben Pflege als gesellschaftliches Thema bereits vor Jahren aufgegriffen und setzen uns für die Verbesserungen der Arbeitsbedingungen in der Pflege sowie der Stärkung ihrer Stellung ein. Auch beraten wir seit Jahren  die Beschäftigten in der Pflege. Pflege ist einer unserer Arbeitsschwerpunkte. Mit der Einrichtung eines Pflegereferates verbunden mit der Einstellung von 2 Praktikern aus der Pflege sind wir einen ersten Schritt gegangen und bieten strukturierte Beratung und Weiterbildung für in der Pflege beschäftigte, aber auch von Pflege betroffenen Menschen an. In den letzten Monaten haben wir unsere Aktivitäten nochmals verstärkt. Zu nennen ist hier beispielhaft unser 1. Pflegeforum Ende November des letzten Jahres.

In der Sitzung der Vertreterversammlung der Arbeitskammer wurde folgerichtig die Einsetzung eines Ausschusses für Pflege beschlossen. Mit dem neuen Ausschuss bauen wir unsere bislang schon umfangreichen Aktivitäten im Bereich Pflege noch einmal aus. Der Ausschuss wird das AK-Pflegereferat unterstützen, stärkt und bündelt nochmals die Fachkompetenz in Sachen Pflege. Der Ausschuss wird durch die Mitarbeit von zwei externen Sachverständigen komplettiert. Wir wollen damit Verbesserungen für den Bereich der Pflege insgesamt erreichen. Die Arbeitskammer wirkt damit auch stärker in die Politik. Auch 2018 werden wir nicht locker lassen und uns für Gute Arbeit in der Pflege stark machen. „Gut beraten in der Pflege“

Hier geht’s zur Pressemitteilung

Auf dieser Webseite werden Cookies eingesetzt. Nähere Informationen über die Verwendungszwecke, die Art der erhobenen Daten sowie über die Möglichkeiten der Erhebung Ihrer Daten zu widersprechen, erhalten Sie hier: Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close